Demokratie leben in Deggendorf

richtet sich an Alle, die sich für die demokratischen Grundwerte einsetzen und durch ihr aktives Handeln zu einer vielfältigen, weltoffenen und solidarischen Stadtgesellschaft beitragen möchten. Dieses zivilgesellschaftliche Engagement unterstützt das Bundeministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2015 mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben“.

Vereine, Organisationen und Initiativen haben die Möglichkeit, einen Antrag auf Förderung in den Bereichen Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Prävention von Extremismus zu stellen.

Junge Menschen können im Jugendforum mitwirken. Ihnen stehen eigene Mittel für Projekte von Jugendlichen für Jugendliche zur Verfügung.

Aktuelles

Förderanträge "Demokratie leben!"

Die nächste Antragsfrist für Projekte endet am 14.09.2021. Es stehen noch Mittel für 2021 bereit, Anträge für 2022 können aber auch bereits gestellt werden. Demokratie leben! stellt Mittel für Projekte zur Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Prävention von Extremismus zur Verfügung. Die Koordinierungs- und Fachstelle nimmt die Anträge entgegen, unterstützt Projektträger und Interessierte in Form von Beratung, bei der Projektentwicklung sowie bei der Antragsstellung. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Alle Infos rund um die Projektförderung auf unserer Website: https://demokratie-leben-in-deggendorf.de. Weitere Antragsfristen folgen, mindestens eine pro Quartal

"Die große Beschleunigung"

Weltbevölkerung, Digitalisierung, Klimaerwärmung

Online-Vortrag und Gesprächsrunde

Montag 28.06.2021, 18:00-19:30 Uhr 

Online-Gespräch mit Prof. Dr. Christian Stöcker über sein Buch „Das Experiment sind wir“. 

Gesprächspartner:
Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl MdB, SPD
Muhanad Al-Halak, FDP
Martin Behringer, FW, 1. Bürgermeister Gemeinde Thurmannsbang
Thomas Erndl MdB, CSU
Matthias Schwinger, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
Moderation: Stefan Gabriel, Redaktionsleiter Deggendorfer Zeitung

Anmeldung unter: Die große Beschleunigung Weltbevölkerung, Digitalisierung, Klimaerwärmung | vhs Deggendorfer Land e.V. (vhs-deggendorf.de)

"Nichts ist wie es scheint" – wie Verschwörungstheorien entstehen

 

Online-Vortrag und Diskussion

Dienstag, 29. Juni 2021, 19.30 Uhr

Referent:  Prof. Dr. Michael Butter

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

Nichts ist, wie es scheint. Wie Verschwörungstheorien entstehen – Onilnevortrag | Katholische Erwachsenenbildung Deggendorf e. V. (keb-deggendorf.de)

Wochen der Begegnung 2021

 

Anmeldung von Beiträgen

Alle,  die sich an den diesjährigen "Wochen der Begegnung" (1.-31. Oktober 2021) aktiv beteiligen möchten, können ihre Beiträge bis zum 6. Juli bei der Koordinierungs- und Fachstelle anmelden. Der Termin ist gleichzeitig auch die Frist für Förderanträge. Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vorsicht, Vorurteile

Die Kampagne „Vorsicht, Vorurteile!“ will auf vorhandene Voreinstellungen und Alltagsrassismus aufmerksam machen und zeigen, dass wir alle im persönlichen Umfeld rassistische Handlungen und Aussagen hinterfragen und ihnen entgegentreten können. Zusammen mit der Stadt Deggendorf machen wir in der Zeit vom 18. bis 25. März mit Plakaten und Bodenaufklebern, mit Beiträgen auf Facebook und einem Video auf das Thema aufmerksam.

Video Vorsicht Vorurteile

Facebookseite Demokratie leben in Deggendorf

www.vorsicht-vorurteile.de/

 

Corona-Tagebuch des Jugendforums

Social Media