Deine Anne.
Ein Mädchen schreibt Geschichte




Wanderausstellung 
vom 12. Juni bis 17. Juli 2024
Kapuzinerstadl Deggendorf

Aktuelles

Poetry Slam Workshop

Samstag: 29. Juni 13:00 bis 17:30 Uhr und Sonntag: 30. Juni 13:00 bis 16:00 Uhr

Ort:  Kapuzinerstadl

Eintritt: frei

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Poetry Slam ist eine Form der vorgetragenen Poesie im Wettstreit mit anderen Künstlerinnen und Künstlern. Dazu werden eigene Texte verfasst und vor einem Publikum vorgetragen. Das Publikum entscheidet dann per Klatschen oder über ein Punktesystem, welche Poetin, welcher Poet gewinnt. Dabei können die Texte ganz unterschiedlichen Emotionen entspringen. Mal lustig, mal fröhlich, mal traurig, mal ernst.

In diesem Workshop wollen wir Poetry Slam und Texten als Mittel zur Demokratiebestärkung und Meinungsäußerung untersuchen und selbst ausprobieren. Dazu wird es eine Vorstellung verschiedener Vortragsarten und Poesieformen geben, sowie genug Zeit, eigene Texte zu verfassen und in der Gruppe vorzutragen.

Geleitet wird der Workshop von der Kulturförderpreisträgerin der Stadt Deggendorf Maja Schmatz.

Veranstalter: Jugendforum Deggendorf

Ausstellungseröffnung

12.06.2024 um 19:00 Uhr, Kapuzinerstadl Deggendorf
Teilnahme nur mit Anmeldung bis zum 10.06.2024: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Nach Grußworten von OB Dr. Christian Moser, Landrat Bernd Sibler und Alexandra Riha vom Anne Frank Zentrum zeigen Schülerinnen und Schüler des Comenius Gymnasiums Ausschnitte des Theaters „Bis wir die Farben wieder sehen“ nach dem Tagebuch der Anne Frank. Die musikalische Gestaltung übernimmt das Duo Shtetlmusikanten mit traditioneller Klezmermusik. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen und sich bei einem kleinen Imbiss
auszutauschen und zu vernetzen.
Über Ihr/euer Kommen freuen wir uns sehr!

Ehrenamtliche Helfer gesucht!

Für den Aufbau der Anne Frank Ausstellung im Kapuzinerstadl am 10.06.2024 und den Abbau am 18.07.2024 suchen wir jeweils von 8:30 bis 17:00 Uhr ehrenamtliche Helfer, kostenlose Verpflegung und eine kleine Aufwandsentschädigung inklusive. Bei Interesse bitte melden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Ausstellung

Die Ausstellung »Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte« ist ein interaktiver Lernort zur Geschichte von Anne Frank (1929-1945).  Anne Frank ist eines der bekanntesten Opfer des Holocaust. Ihr weltweit berühmtes Tagebuch ist Symbol für den Völkermord an den Jüdinnen und Juden durch die Nationalsozialisten und zugleich ein intimes Dokument der Lebens- und Gedankenwelt einer jungen Schriftstellerin.

Die persönliche Geschichte von Anne Frank wird in der Ausstellung verbunden mit der Geschichte des Nationalsozialismus, des Holocaust und des Zweiten Weltkriegs. Neben der Perspektive der Verfolgten und ihrer Helfer*innen wird die Perspektive von Mitläufer*innen und Täter*innen dargestellt und ein komplexes Bild der Geschichte gezeigt.

Die Ausstellung erzählt von Anne Franks Leben und ihrer Zeit: Von den ersten Jahren in Frankfurt am Main und der Flucht vor den Nationalsozialisten in die Niederlande, über die Zeit in Amsterdam, ihr Leben im Versteck bis hin zu ihrer Entdeckung, ihrer Deportation und den letzten sieben Monaten in den Lagern Westerbork, Auschwitz und Bergen-Belsen. 

Viele private Fotos geben einen intimen Einblick in das Leben von Anne Frank, ihrer Familie und ihren Freund*innen. 

In einem zweiten Teil wendet sich die Anne Frank Ausstellung direkt an Jugendliche mit aktuellen Fragen zu Identität, Gruppenzugehörigkeit und Diskriminierung: »Wer bin ich?«, »Wer sind wir?«, »Wen schließe ich aus?«. Kurze Filme mit Jugendlichen regen zur Diskussion über diese Themen an. Ausgehend von der Frage »Was kann ich bewirken?« ermutigt die Ausstellung die Besucher*innen zu eigenem Engagement.

Im Zentrum des Ausstellungsprojektes steht das Konzept der Peer Education, d.h. »Jugendliche begleiten Jugendliche«. Dabei werden Schulklassen und Jugendgruppen von Peer Guides durch die Ausstellung begleitet. So erhalten sie die Möglichkeit, mit Gleichaltrigen über die Themen der Ausstellung ins Gespräch zu kommen und ermöglichen einen jugendgerechten Zugang zu den Inhalten der Ausstellung.

Willkommen als Peer Guide!
Jugendliche begleiten Jugendliche

Für die Peer Education suchen wir engagierte und interessierte Jugendliche ab 15 Jahren. Du musst keine Experten sein, sondern nur Interesse haben, dich mit Anne Frank und ihrem Tagebuch zu beschäftigen.

Deine Aufgabe als Peer Guide ist es, Schulklassen und Jugendgruppen durch die Ausstellung zu führen. Du vermittelst Inhalte und regst Diskussionen an. Als Peer Guide solltest du zwischen 15 und 26 Jahre alt sein.

Deine Ausbildung umfasst ein zweitägiges Trainingsseminar (11. und12.06.2024), in dem du die Ausstellung kennen lernst und übst, wie man mit Gruppen arbeitet. Du bekommst nützliche Tipps und Tricks.

Du brauchst eine Schulbefreiung für die Dauer des Trainingsseminars und Zeit, um die Begleitungen als Peer Guide durchzuführen. Dabei unterstützen wir dich.

Nach der Ausstellung bekommst du ein Zertifikat vom Anne Frank Zentrum und du hast die Möglichkeit, dich in einem Seminar in Berlin als Anne Frank Botschafter*in weiterzubilden.

Interesse? Dann wende dich an deine Lehrkraft für Geschichte/Sozialkunde oder direkt bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel: +49 991 3201560; Ansprechpartnerin: Ursula Keßler

Weitere Infos unter: »Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte« | ANNE FRANK ZENTRUM e. V.

Anne Frank Ausstellung 2024